30 März 2016

Meine Abschmink-Routine

Ich hoffe, ihr habt alle die Osterfeiertage gut rum gebracht und die Zeit mit euren Lieben genossen. Ich habe mal wieder für zwei gegessen, aber das gehört an Ostern einfach dazu. Auf meinem Blog habe ich das Thema eher außen vorgelassen. Hier geht es gewohnt mit neuen Beiträgen weiter. Ich hoffe, dass sich das Wetter bald meinen geplanten sommerlichen Posts anpasst. Jetzt aber zum heutige Post, der bestimmt den Großteil von euch betrifft.

Sind wir doch ehrlich: niemand von uns schminkt sich wirklich JEDEN Tag ab. Natürlich ist es besser für die Haut, darüber brauchen wir gar nicht zu  diskutieren. Die Haut braucht diese Pause, um sich zu regenerieren und sich selbst zu reinigen. Trotzdem fällt das leidige Thema Abschminken häufig unter den Tisch. Sonntag Morgen um 4.30 Uhr nach einer durchfeierten Nacht, wenn ich einfach nur noch ins Bett will und vielleicht auch gar nicht mehr in der Lage bin, das verwischte Make-up zu entfernen, kann es durchaus vorkommen dass ich mich samt Kriegsbemalung ins Bett werfe und morgens wie ein Panda aufwache. Dann packt mich zwar wieder das schlechte Gewissen, da ich genau weiß, dass ich meiner Haut damit nichts Gutes getan habe und die Unreinheiten nun wieder sprießen werden, aber ändern lässt es sich dann auch nicht mehr.
Früher war ich viel nachlässiger, was dieses Thema betrifft. Ich habe mich aber tatsächlich schon gebessert. Nur in wenigen Ausnahmefällen gehe ich samt Make-up ins Bett. Ich versuche wirklich, jeden Abend meine Haut von der Schicht Schminke zu befreien, sodass sie atmen kann. Mit der Zeit habe ich hier auch meine Routine entwickelt und meine Lieblingsprodukte gefunden. Diese möchte ich euch heute vorstellen.


Zuerst reinige ich mein Gesicht mit den Abschminktüchern für normale Haut von bebe. Meiner Meinung eignen sich diese am besten, um Augen-Make-up und Wimperntusche zu entfernen. Danach fühlt sich meine Haut aber immer ziemlich fettig an, weswegen ich sie meist noch mit Wasser abspüle. Hin und wieder benutze ich danach zur Tiefenreinigung das Myzellen-Wasser von Garnier. So wird wirklich jegliches Make-up entfernt, das nach dem Benutzen der Abschminktücher noch auf der Haut bleibt. Ich verwende das Wasser aber nicht jeden Tag, da ich das Gefühl habe, dass meine Haut danach unangenehm spannt. Zur Beruhigung und Pflege trage ich vor dem Schlafengehen schließlich noch eine mattierende Creme für Mischhaut von bebe auf. Das war's auch schon!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen