24 März 2016

Rezept: Flammkuchen


Kann mir mal jemand erklären, was so schwierig daran ist, einen Reisepass zu beantragen? Ich war ohne Witz vier (!!!!) mal beim Fotografen, da das Programm des Passamtes einfach nie mit meinem biometrischen Foto zufrieden war. PCs haben einfach ihr Eigenleben. Dieser Vormittag hat mich so einiges an Nerven gekostet, aber letztendlich hatte das Programm doch ein Erbarmen mit mir. Nun aber zum eigentlichen Thema dieses Postes:

Vielleicht habt ihr es schon auf Instagram gesehen, aber wenn nicht: Ich habe mal wieder den Kochlöffel geschwungen. Dafür habe ich mich auf die Suche nach leckeren aber trotzdem einfachen Rezepten gemacht, die v.a. schnell zu zubereiten sind. Warum auch immer hatte ich vor Kurzem riesige Lust auf Flammkuchen. Auf chefkoch habe ich dann auch ein fantastisches Rezept gefunden, welches ich sofort ausprobiert habe. Und was soll ich sagen: Es war der absolute Wahnsinn. Ich bin nach wie vor mehr als begeistert.
Aus diesem Grund gibt es heute das Rezept für euch.

Zutaten - Teig:
2 EL Öl
125 ml Wasser
1 Prise Salz
250g Mehl

Zutaten - Belag:
2 Zwiebeln, in dünne halbe Ringe geschnitten
125g Speck, gewürfelt
1 Becher Schmand
Salz
Pfeffer
Muskat
optional: Champignons, etc.

Zubereitung:
Backofen auf 250° vorheizen.
Aus den genannten Zutaten einen Knetteig zubereiten. Diesen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech dünn ausrollen. Schmand cremig rühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Auf dem Teig verstreichen. Zwiebeln mit ganz wenig Wasser 1 Minute bei 600 Watt in der Mikrowelle dünsten. Mit dem Speck (und anderen beliebigen Zutaten) auf dem Teig verteilen.
25-30 Minuten backen. Mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Kommentare:

  1. Toller Blog, ich liebe vegetarischen Flammkuchen. Deiner sieht aber auch echt lecker aus! Ich mag deine Bilder total gerne und du hast gleich mal eine Leserin mehr :)

    Schau mal vorbei: http://betrendylbeyourself.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, wenn dir das Rezept gefällt. Ich liebe Flammkuchen auch über alles. <3
      Danke für das Kompliment. Ich versuche weiter an meinen Fotos zu arbeiten, aber dafür muss ich mir jetzt erstmal eine brauchbare Kamera zulegen. Ich hoffe, dann werden sie qualitativ noch etwas besser.
      Ich schau gern mal bei dir vorbei.

      Liebe Grüße :)
      Christina

      Löschen
  2. Ich hatte auch eine Menge Probleme mit den richtigen Fotos danach ging es eigentlich schnell (abgesehen von der Wartefrist) Dein Blog ist wirklich super! Würde mich freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischaust und wir uns gegenseitig folgen um uns zu unterstützen.
    Liebe Grüße
    Https://corleonex.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wirklich Seltsame an der ganzen Sache war ja, dass das Programm zuletzt das allererste Foto, welches ich machen habe lassen, akzeptiert hat. Ich bin also dreimal umsonst beim Fotografen gewesen, bloß weil das Programm gezickt hat. Aber wenigstens hat zu guter letzt noch alles geklappt - zum Glück.

      Freut mich, wenn dir mein Blog gefällt. Ich freue mich über jede positive Rückmeldung. Ich schaue gerne mal bei dir vorbei. :)

      Liebe Grüße :)
      Christina

      Löschen