01 März 2016

Rezept: Saftiger Apfelkuchen mit Streusel


Irgendwie habe ich momentan viel zu viele Food-Posts in petto. Ich backe einfach viel zu gern, aber ich kann euch ja nicht fünf Kuchenrezepte hintereinander präsentieren. Also falls ihr irgendwelche Post-Wünsche oder -Ideen habt, nur her damit!

Nichtsdestotrotz möchte ich euch heute aber trotzdem ein Kuchenrezept vorstellen, da ein guter Apfelkuchen einfach ein absoluter Klassiker ist.
Ich weiß, die Jahreszeit ist nicht mehr ganz so passend für ein Apfelrezept, aber ein paar Äpfel im Supermarkt zu kaufen, ist ja nun nicht gerade höchst verwerflich. Im Herbst habe ich wirklich Unmengen an Äpfeln verarbeitet. Wir hatten einfach unglaublich viele letztes Jahr. Eimerweise mussten wir sie verschenken, weil sie ansonsten auch nur vergammelt wären und dafür waren sie eindeutig zu schade.
Deshalb möchte ich euch heute das Rezept für einen Apfelkuchen mit Streusel vorstellen. Durch die Creme Fraiche wird er super saftig. Ich liebe dieses Rezept einfach.


Zutaten
Quark-Ölteig:
150g Mehl
2 TL Backpulver
50g Milch
80g Magerquark
30g Zucker
1 Pr. Salz
50g Öl

Belag:
150g Crème fraîche
1 Ei
1 P. Vanillezucker
320g Äpfel (geschält und zerkleinert)

Streusel
130g Mehl
80g Margarine
50g Zucker
1/4 TL Zimt

Zubereitung
Aus den Teigzutaten einen Quark-Ölteig herstellen und in eine gefettete Springform geben. Crème fraîche, Ei und Vanillezucker verrühern und auf denTeig gießen. Die Äpfel darauf verteilen und etwas andrücken. Aus den obigen Zutaten Streusel herstellen und auf den Äpfeln verteilen.

Backzeit: 180°, ca.35 - 40 Min.

Hinweis: Für einen Blechkuchen Menge verdoppeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen