26 April 2016

Review: Maybelline New York - The Nudes

Meine Herz schlägt für Nude-Töne. Egal ob bei Kleidung, Einrichtung oder Makeup. Nude-Töne gehen einfach immer. Sie sind vielseitig einsetzbar, können unauffällig wirken, aber auch Blicke auf sich ziehen. Genau aus diesem Grund greife ich grundsätzlich zuerst zu Produkten in Natur- und Erdtönen.
So ergangen ist es mir von ca. einem halben Jahr, als ich mal wieder den örtlichen DM unsicher gemacht habe. Ihr kennt das sicherlich. Eigentlich macht man nur kurz einen Abstecher zur nächsten Drogerie, weil das Deo oder Haarspray alle ist. Ende der Geschichte: Man hat sich mindest eine Stunde in dem jeweiligen Geschäft aufgehalten, weil man so unfassbar tolle neue Nagellackfarben entdeckt hat, ein paar neue Pinsel nie schaden können, man wieder einmal die Lippenstift-Sammlung aufgestockt hat und auf gar keinen Fall an der neuen Lidschatten-Palette von Maybelline vorbeigehen konnte. Die The Nudes - Palette durfte dann schließlich auch bei mir einziehen. Für euch habe ich sie die letzten paar Monate getestet und möchte euch heute mein Fazit präsentieren.



Zuerst ein paar Eckdaten: Wie schon erwähnt, habe ich die Palette bei DM gekauft. Preislich liegt sie bei 9,95 Euro. Enthalten sie 12 verschiedene Farben, von hellen Highlightertönen bis hin zu dunklem Grau ist alles dabei. Einige Farben sind matt, andere hingegen enthalten Schimmerpartikel. Das schwarze Case aus Plastik ist schlicht gehalten. Zudem liegt der Palette ein Duo-Applikator bei, den ich jedoch nicht benutze.

Von der Pigmentierung her schlägt sich die Palette für den Preis relativ gut. Während die helleren Nuancen auf der Haut wirklich kaum zu erkennen sind (bei mir immerhin ein bisschen, da ich so blass bin ;) ), können die dunkleren Töne und auch die matten Farben definitiv überzeugen. Ich musste zum Teil wirklich aufpassen, nicht zu viel Farbe mit dem Pinsel aufzunehmen, da die kräftigen Töne sonst ziemlich intensiv wirken, was bei einem Nude-Look ja eher nicht erwünscht ist.
Allgemein lassen sich die Töne sehr gut auftragen und sind außerdem gut zu verblenden. Da ich immer mindestens drei verschiedenen Töne auftrage, ist mir diese Eigenschaft enorm wichtig. Positiv lässt sich außerdem die große Farbauswahl hervorheben, mit der sich wirklich viele verschiedene - unauffällige oder kräftige - Augen-Make-ups schminken lassen, insbesondere da die Farben sehr gut aufeinander abgestimmt sind und miteinander harmonieren.
Neben der schwachen Pigmentierung der hellen Töne ist mir jedoch noch ein weiterer Kritikpunkt aufgefallen. Leider sind die Lidschatten etwas bröselig, weshalb man beim Schminken wirklich darauf achten muss, nicht zu viel Farbe aufzunehmen.



Fazit:
Insgesamt sicherlich kein Must-Have, aber für knappe 10€ bekommt man hier eine schöne Allrounder-Alltagspalette mit fünf matten und sieben schimmernden Tönen, ein schöner Mix aus kühlen und warmen Tönen, sodass für jeden etwas dabei sein sollte. Mir sagen besonders die große Farbauswahl und die Kompaktheit der Palette zu, sodass sie sicherlich gut für Reisen geeignet ist.
Wer also auf der Suche nach einer Nude-Palette ist, sich aber das Geld für Urban Decay oder andere teure Marken sparen möchte, sollte sich die The Nudes definitiv einmal näher anschauen. Mit unter 10€ kann man hier nicht viel verkehrt machen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen